Archiv des Ortes
Uebersicht   Detailansicht   Info

Forschungsprojekt ┬źArchiv des Ortes - Sammelstrategien f├╝r ein fotografisches Archiv zur Raumentwicklung┬╗

Ein Forschungsprojekt der Z├╝rcher Hochschule der K├╝nste, Departement f├╝r Kunst und Medien / Institut f├╝r Gegenwartskunst
in Zusammenarbeit mit der Graphischen Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek

Praxispartner: Stadt Schlieren, Tourismusorganisation Engadin St. Moritz
Finanzierung: Schweizerischer Nationalfonds / DORE
Unterst├╝tzt durch: Hotel Laudinella St. Moritz, Gemeinde Samedan

Projektteam

Projektleitung:
Ulrich G├Ârlich, Meret Wandeler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:
Lydia Lymbourides

Laufzeit

Oktober 2008 ÔÇô Mai 2010

Ausgangslage

Orte und Landschaften der Schweiz sind seit Mitte des 20. Jahrhunderts einem kontinuierlichen, tief greifenden Ver├Ąnderungsprozess unterworfen. Die Zersiedelung im Mittelland und im Berggebiet f├╝hrt zur Ausbildung von Agglomerationen. Stadtlandschaften und Metropolitanregionen ├╝berlagern die herk├Âmmlichen r├Ąumlichen Strukturen. Darstellung, Analyse und Diskussion dieser r├Ąumlichen Entwicklungen sind zentrale Themen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Die Frage, wie auf den r├Ąumlichen Wandel reagiert werden soll, ob und wie die Ver├Ąnderungen gesteuert werden k├Ânnen, ist Gegenstand einer intensiven Auseinandersetzung in Politik und Gesellschaft.

Institutionen, die sich mit der fotografischen Dokumentation von Ort und Landschaft befassen, stehen vor der Frage, wie sie diese Transformationen in ihren Sammlungen abbilden k├Ânnen. Fotografien zu Ort und Raum werden heute nicht mehr nur in der professionellen Architektur- und Landschaftsfotografie, sondern in unterschiedlichen medialen Kontexten (wie der Pressefotografie, der touristischen Werbefotografie, der Amateurfotografie) hergestellt. Fotografische Archive m├╝ssen ihre Sammelstrategien daher auch im Hinblick auf diese Ausdifferenzierung der Bildproduktion neu ausrichten.

Projektziel

Das Forschungsprojekt der Z├╝rcher Hochschule der K├╝nste entwickelt exemplarisch Sammelstrategien zur fotografischen Dokumentation von r├Ąumlicher Ver├Ąnderung. Die im Rahmen des Projektes entwickelten konzeptionellen Grundlagen haben Modellcharakter und sollen f├╝r private und ├Âffentliche Bildarchive auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene beim Ausbau ihrer Sammlungen zu Ort und Landschaft nutzbar sein.

Praxispartner ist die Graphische Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek. Diese verf├╝gt ├╝ber eine umfassende Fotosammlung zum Thema Ortsansichten, welche Bilder aus allen Kantonen des Landes enth├Ąlt. Die Sammlung umfasst den Zeitraum von 1860 bis heute, mit L├╝cken f├╝r die Zeit nach 1945. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes bilden eine der Grundlagen f├╝r die Weiterentwicklung des Sammelkonzeptes der Graphischen Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek.


[ zur├╝ck ] [ weiter ]